Archiv der Kategorie: News

Erfahren Sie hier die neuesten Entwicklungen!

September in the Rain!

am Freitag, 20. September 2019 um 20 Uhr  im Kulturtreff – Feldstraße 36 mit dem Public Rehearsal Jazz Quartet.

Wolfgang Philipp – Flügelhorn, Sebastian Wittstock – Piano,
Nils Lorenzen – E-Bass, Helmut Winkler – Schlagzeug

Das Quartett  verabschiedet die letzten Sommerabende mit bekannten und unbekannten Jazzklassikern. Genießen Sie den Abend bei einem guten Glas Wein oder einem gepflegten Bier.

Eintritt frei – Spenden für die Musiker willkommen!

Bilderbuchkino mit Musik für Kinder ab 4 Jahren

Am Freitag, 06. September 2019 um 15:30 Uhr wird es im St. Clemens- Hüs in Nebel auf Amrum ein Bilderbuchkino geben. Die Amrumer Klavier- und Celloschülerinnen & schüler der Föhrer Bezirksstelle möchten den kleinen und großen Zuhörern eine Geschichte von „Pu, dem besten Bär der Welt“ vorstellen. Auch dieses Mal werden die Amrumer Flötenkinder der St. Clemens Gemeinde gemeinsam mit den Klavierkindern das Bilderbuchkino musikalisch umrahmen.

„Pu. Der beste Bär der Welt!“        

Musik: Amrumer Schülerinnen & Schüler der Föhrer Bezirksstelle der Kreismusikschule Nordfriesland und Flötenkinder der St.- Clemens Gemeinde Nebel/ Amrum

Eintritt frei – Spenden willkommen!

Jazz an einem Sommerabend

am Freitag, 23. August 2019 um 20 Uhr  im Kulturtreff – Feldstraße 36 mit dem Public Rehearsal Jazz Quartet 

Sebastian Wittstock hat wieder den Weg von Berlin nach Föhr genommen und das Quartett  feiert den Sommerabend mit bekannten und unbekannten Jazzklassikern.  Als Gast begrüßen die Jazzer den Kasseler Posaunisten Christoph Baader, der schon öfter jazzmäßig mit eingestiegen ist. Genießen Sie den Abend bei einem guten Glas Wein oder einem gepflegten Bier.

Eintritt frei – Spenden für die Musiker willkommen!

Musik für die Jüngsten!

Musikzwerge

Ab August 2019 bietet die Föhrer Bezirksstelle der Kreismusikschule Nordfriesland wieder einige beliebte Kurse im Elementarbereich an. Freie Plätze gibt es noch in den Kursen:

Musikzwerge I“  (30 Minuten) ab 18 Monaten bis 3 Jahren mit einem Eltern- oder Großelternteil

Musikzwerge II“  (45 Minuten) für Kinder von 3 bis 4 Jahren

Die Musikzwerge musizieren zusammen in kleinen Gruppen. Es wird gesungen, getanzt, mit Glöckchen, Klangstäben und Trommeln gespielt. Dieses Programm lässt Kinder erleben, wie viel Freude im gemeinsamen Singen, Tanzen und Musizieren liegt.

Alle Kurse finden in den Räumen der Kreismusikschule in Wyk in der Feldstraße 36 statt. Interessierte Eltern können ihre Kinder für diese Kurse unter der Telefonnummer der Kreismusikschule 04681/8606 (auch AB) anmelden.

Jazz zum Sommeranfang

am Freitag, 21. Juni 2019 um 20 Uhr  im Kulturtreff – Feldstraße 36 mit dem Public Rehearsal Jazz Quartet 

Wolfgang Philipp – Flügelhorn, Nils Lorenzen – E-Bass, Helmut Winkler – Schlagzeug, Sebastian Wittstock – Piano

Sebastian Wittstock hat wieder den Weg nach Föhr genommen und das Quartett  begrüßt den Sommer mit bekannten und unbekannten Jazzklassikern.  Genießen Sie den Abend bei einem guten Glas Wein oder einem gepflegten Bier.

Eintritt frei – Spenden für die Musiker willkommen!

Unsere Fahrt nach Rokycany/ Tschechien

In der ersten Osterferienwoche starteten zum zweiten Mal die Youngster BigBand und einige erwachsene Musikerinnen und Musiker nach Rokycany in Tschechien.

Anstoß zu diesem Musikschulaustausch gab Instrumentallehrer und BigBandleiter Josef Antoš, der immer engen Kontakt zu seinen ehemaligen Studienkollegen in seiner tschechischen Heimat hält. Im Mittelpunkt standen deshalb auch tägliche Proben mit dem tschechischen Orkester ZUS, der Big Band und dem Chor der Grund – und Kunstschule in Rokycany.

Aber auch darüber hinaus war dieser Austausch voller großartiger Erlebnisse. Auf einer ganztägigen Fahrt wurde die goldene Stadt Prag besucht und das Schloss Zbirch besichtigt. Besonders beeindruckend war für die kleinen und großen Musiker die Besichtigung des Theaters in Pilsen. Der Höhepunkt dieses Austausches waren dann aber zwei Auftritte. Das Konzert der Youngster BigBand und der Big Band der Kunst- und Grundschule im Kino in Zbirch und der gemeinsame Auftritt im Konzertsaal in Rokycany bei dem fast 90 Musikerinnen und Musiker und der Chor ein begeisterndes Konzert präsentierten. Zum Abschluss dieses gelungenen Abends wurde von den Gastgebern in Rokycany ein köstliches Buffet serviert. Nach dem Gaumenschmaus und fröhlichen Gesprächen traten die Föhrer dann noch in der Nacht die Rückreise auf die Insel an. Den Ehepaaren Astrid Hansen und Thorsten Tramm und Anneli und Boy Gerrets, die als Begleitpersonen mitfuhren, sagen wir  herzlichen Dank, alles hat super geklappt! Ein großes Dankeschön geht von allen Mitfahrenden auch an die immer fröhliche Busfahrerin Melanie Thiessen, die die Insulaner routinert und sicher über die langen Strecken chauffierte.

Unsere Musikerinnen und Musiker wurden von den tschechischen Freunden sehr herzlich umsorgt und nun freuen wir uns, die Gastfreundschaft in diesem November erwidern zu können.

Vom 24. bis 30. November 2019 wird der Gegenbesuch von ca. 60 tschechischen Musikerinnen und Musikern auf Föhr stattfinden. Untergebracht werden sie in Gastfamilien und auch für sie soll ein interessantes Rahmenprogramm geboten werden. Es wird natürlich täglich  gemeinsam im Kurgartensaal geprobt und mit einem BigBandkonzert am Donnerstag, 28. November um 19 Uhr im Kurgartensaal und dem gemeinsamen Konzert am Freitag, 29. November /19 Uhr in der Nationalparkhalle laden die Musikerinnen und Musiker alle Föhrer herzlich ein.

Für diese Zeit suchen wir dringend noch private Unterkünfte. Bitte melden Sie sich gerne in der Föhrer Bezirksstelle, Tel: 04681 8606 oder per Mail: kreismusikschule-foehr@nordfriesland.de.

Die Bezirksstelle Föhr der Kreismusikschule und der Förderverein Musikschule Föhr e.V. danken allen Sponsoren, denn ohne diese Hilfe, vor allem auch von der Insel, wäre dieser Austausch gar nicht möglich.

Herzlichen Dank: dem Lions Club Föhr, dem Rotary Club Wyk auf Föhr, der Föhr Tourismus GmbH und der Wyk auf Föhr Touristik GmbH, dem Verein Haltepunkt Föhr e.V.,  Familie Pergande, Wrixum, Wolfgang W. Müller, dem Rotary Club Föhr, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Koordinierungszentreum deutsch-tschechischer Jugendaustausch und dem Verband deutscher Musikschulen.

Im Anschluss einige fotografische Eindrücke von der Fahrt.

Vielen Dank an die Fotografinnen Nomie, Astrid und Galina und dem Fotografen Karel aus Tschechien!

8. Dänisch-deutscher Musikschultag am 25. Mai 2019 in Haderslev/DK

Am Samstag, 25. Mai werden von der Föhrer Bezirksstelle auch die Youngster BigBand und die Tidenhup BigBand an dieser grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der sieben Musikschulen teilnehmen.

Die Tidenhup BigBand

Die Tidenhup BigBand

Die Youngster BigBand

Die Youngster BigBand

Die Stadtmitte in Haderslev ist am Samstag Austragungsort für ein musikalisches Fest mit knapp 1.400 Musikschülerinnen und –schülern aus der Kulturregion Sønderjylland-Schleswig, die zusammen über 60 Stunden Musik darbieten. Der Eintritt zu allen 11 Bühnen, ob draußen oder drinnen, ist frei. Aus jeder der sieben teilnehmenden Musikschulen der deutsch-dänischen Grenzregion kommen große Gruppen von Schülerinnen und Schülern in die Stadt.                                                 Weitere Infos über:

http://dtm.haderslevmusikskole.dk/

Tidenhup BigBand – Ten Years Later

Am Freitag, 24. Mai um 20 Uhr laden die Tidenhuper zum Konzert in die Feldstraße 36 – der Kulturtreff ein.

 

Vor über 10 Jahren gründete Wolfgang Philipp in der Föhrer Bezirksstelle der Kreismusikschule Nordfriesland diese BigBand mit 7 Instrumentalschülern, die erst kurz zuvor im Erwachsenenalter begonnen hatten, ein Instrument zu erlernen. Nach vorsichtigen Anfängen und intensiver Aufbauarbeit stieg langsam die Zahl der Bandmitglieder und das Leistungsniveau der Band. Bald wagten sich die Tidenhuper auch an original BigBand Repertoire.

Am Freitag präsentieren die Musiker im Alter von 17 bis über 70 Jahren einen Querschnitt ihres großen Repertoires von Swing bis Rock.

Genießen Sie den Abend bei einem gepflegten Bier oder einem guten Glas Wein.

Der ist Eintritt frei / Spenden sind willkommen!